Praxis NATURNAH Natürliche Wege aus Ängsten, Depression, Burnout und Schlafstörungen
Praxis NATURNAHNatürliche Wege aus Ängsten, Depression, Burnout und Schlafstörungen

Hypnose, Hypnotherapie, Hypnose-Therapie

Herzlich Willkommen!

Sie finden auf dieser Seite nützliche Informationen zum Verständis der Hypnotherapie, der Möglichkeiten und meiner Arbeitsweise. In der linken Spalte finden Sie Lebenssituationen und Symptome, die für eine Hypnotherapie sprechen. Es gibt noch unzählige andere Symptome, Lebenssituationen oder Krankheitsbilder, bei der diese Form der Hypnotherapie ergänzend, therapiebegleitend, nach einem Klink- oder Kuraufenthalt, hilfreiche Dienste leistet. Sollten noch Fragen offen bleiben, wenden Sie sich gerne per Mail an mich persönlich.

 

Was bedeutet Hypnose?

Eigentlich ist Hypnose die Bezeichnung für das Verfahren, das zum Erreichen der so genannten "hypnotischen Trance" eingesetzt wird. Meist werden die Begriffe Hypnose und hypnotische Trance synonym verwendet.

Was geschieht Positives im Körper?

In der hypnotischen Trance verändern sich verschiedene Körperfunktionen. Der Blutdruck sinkt, der Herzschlag verlangsamt sich, die Atmung wird ruhiger und tiefer und der Verdauungstrakt entkrampft sich. Die Muskulatur entspannt sich nahezu vollkommen. Die Ausschüttung von Stress-Hormonen verringert sich. Insgesamt findet im autonomen Nervensystem (zuständig für alle automatisch ablaufenden Prozesse wie Herz-, Pulsschlag, Atmung, Verdauung etc.) ein Wechsel statt: das sympathische Nervenssystem (steuert Aktivität, Leistung, Spannung etc.) wechselt hin zum parasympathischen Nervensystem (steuert Entspannung, Ruhe, Verdauung etc.) Wegen dieser intensiven angenehmen, körperlichen Phänomene wird Hypnose auch als Tiefenentspannung bezeichnet. Bereits das reine Erleben einer solch' tiefgehenden Entspannung hat heilsame Wirkung.

 

Mittlerweile dokumentieren tausende von wissenschaftlichen Untersuchungen die positiven Wirkungen von Hypnose.

 

Was ist Hypnotherapie?

Die Bezeichnung Hypnotherapie setzt sich aus den Begriffen "Hypnose" und "Therapie" zusammen. In der Hypnotherapie nutzt der Therapeut die hypnotische Trance gezielt zur positiven Veränderung und Heilung des Klienten. Durch bestimmte sprachliche Techniken wird die äußere Aufmerksamkeit für eine gewisse Zeit so in den Hintergrund gerückt, dass inneres Erleben in den Vordergrund treten kann. Eine Kurzformel lautet: "Hypnose ist ein Zustand erhöhter innerer Aufmerksamkeit." So können belastende Ereignisse oder Erfahrungen in einer inneren Betrachtung anders beleuchtet und neue Perspektiven entdeckt werden. In hypnotische Trance zu gehen ist der Königsweg, um in Verbindung mit dem Unbewussten zu treten. Im Unbewussten sind all unsere Fähigkeiten, Möglichkeiten und Entwicklungschancen verborgen. Die Hypnotherapie basiert auf dem Grundsatz, dass jeder Mensch in sich bereits alle Ressourcen besitzt, um ein gesundes, erfülltes und freudiges Leben zu führen. Manchmal ist allerdings der Weg zu diesen Ressourcen versperrt, so dass es schwer fällt, anstehende Herausforderungen zu bewältigen. Der bewusste Wachzustand diktiert, dass wir Probleme meist mit analytischem Verstand, linearer Logik, und herkömmlichen Lösungsstrategien angehen. Oft wirkt jedoch genau dies hemmend und einschränkend auf unser Potential und unsere Veränderungsmöglichkeiten. In Hypnose wird die Kontrollfunktion des Bewusstseins elegant umgangen und stattdessen darf das Unbewusste die Regie übernehmen. Jetzt können hochkreative Prozesse ablaufen, in denen neue, nicht-lineare Möglichkeiten entdeckt und integriert werden. Hypnose hat also immer etwas von einer Schatzsuche in der eigenen Tiefe und nutzt die Kraft der Imagination.

 

Die Kraft unserer Imagination

Unsere innere Weisheit wird im Alltag oft verschüttet. Dann zerbrechen wir uns den Kopf, um Lösungen zu finden. Wir versuchen, unseren Verletzungen und Wünschen mit dem Denken zu begegnen. Dabei hinkt unser Bewusstsein dem unbewussten Wissen meist hinterher.
Gerade in Zeiten der Veränderung, der Krise und Entwicklung ist es bewegend, das Herz zu öffnen für die Quelle an Weisheit in uns. Tief in jedem Menschen wohnt eine Kraft, die unser Wachstum ins Fließen und uns in Kontakt mit der verlorenen Ganzheit bringt. In der Imagination können wir uns mit den ureigenen Heilkräften wieder verbinden und das Vertrauen in die eigene Intuition und Lebendigkeit stärken.

 

 

Ist Hypnose etwas völlig Neues?

Hypnotische Trance ist ein ganz natürlicher Zustand. Dieser Zustand ist gar nicht selten und fast jeder kennt ihn bereits aus seinem Alltag. Zum Beispiel wenn Sie in die Welt eines spannenden Krimis so sehr eintauchen, dass Ihnen jegliches Zeitgefühl entgleitet und Sie weder Müdigkeit, noch Hungergefühle wahrnehmen. Oder wenn Sie auf die Weite des Meers hinausblicken und sich in angenehmen Tagträumen verlieren. Oder wenn Sie schon mal eine lange, monotone Fahrt auf der Autobahn erlebt haben... Oder wenn Sie in ein besonderes Musikstück versinken…Oder wenn Sie angenehm massiert werden und Ihre Gedanken wegdriften…Dies sind so genannte Alltagstrancen! Vielleicht haben Sie bemerkt, dass auch das Erleben dieser Alltagstrancen meist eine positive und harmonisierende Wirkung hat. Die hypnotische Trance fühlt sich ganz ähnlich an, jedoch wird sie heil- und zielorientiert vom Therapeuten geleitet.

 

Für wen ist Hypnotherapie geeignet?

Grundsätzlich für jeden und jede, der/die das möchte.Manchmal existiert die Vorstellung: "Intelligente Menschen sind nicht hypnotisierbar". Interessanterweise ist es genau umgekehrt: Untersuchungen zeigen, dass ein positiver Zusammenhang zwischen Intelligenz und Hypnosefähigkeit besteht. Eigentlich ist die Frage nur, ob jemand in Hypnose gehen möchte. Niemand ist gegen seinen Willen hypnotisierbar. Wünscht jemand jedoch, in Hypnose diesen ganz besonderen, kreativen Zugang zu sich und seinen persönlichen Heilungsmöglichkeiten zu finden, wird er gerne und leicht in Hypnose gehen. Zumal bereits allein das Gefühl einer Tiefenentspannung sehr angenehm und positiv erlebt wird. Zirka 90% der Bevölkerung gelten als normal hypnotisierbar. Wer es also wünscht, kann Hypnose erfahren und von ihr profitieren.

 

Selbsthypnose

Mit dieser Technik kann eine sehr tiefe Entspannung erreicht werden. Durch eine geeignete „Induktion“ (z.B. Augenfixation, Rückwärtszählen oder Konzentration auf die Atmung) gleitet man in einen Trancezustand, der es ermöglicht, Kontakt zum Unterbewussten aufzunehmen und positive Bilder (z.B. Ruhe- oder Schutzorte) mit den dazugehörigen Gefühlen abzurufen. Auf diese Weise kann man sich von belastenden Vorstellungen und Erlebnissen distanzieren, was bei korrekter Durchführung dieser Übung zur physischen und psychischen Regeneration führen kann. Jeder Klient lernt im Laufe seiner Sitzungen Selbsthypnose anzuwenden. Wenn Sie Selbsthypnose lernen möchten, wenden sie sich gerne an mich.

Mögliche Anwendungsgebiete:

  • allgemeine Vorbeugung stressbedingter Beschwerden

  • Stärkung des Immunsystems

  • positive Beeinflussung bestimmter Organe

  • innere Unruhe

  • Ängste

  • Schmerzzustände

  • Herz- und Kreislaufbeschwerden

  • Unterstützung während der Schwangerschaft

 

Worin liegt der konkrete Unterschied zur Showhypnose?

Durch manche Medien und Showhypnose ist das Missverständnis entstanden, Hypnose sei Manipulation, die nur bei willensschwachen und leichtgläubigen Personen funktioniert. An Showhypnose ist nichts Geheimnisvolles, sondern sie berücksichtigt lediglich eine Reihe von Gesetzmäßigkeiten. Etwa jeder zehnte Mensch ist hochsuggestibel und damit besonders empfänglich für geschickt eingesetzte Suggestionen. Diese besondere Gabe kann auf der Bühne für Showzwecke ausgenutzt werden. Sich als freiwilliger Teilnehmer für eine Demonstration zur Verfügung zu stellen, zeugt von einer gewissen Bereitschaft zur Selbstdarstellung. Dies ist die zweite Grundvoraussetzung, damit Showhypnose funktionieren kann. Ein Show-Hypnotiseur kennt die unwillkürlichen körperlichen Reflexe (z.B. Pupillenerweiterung, Lidflattern), die auf Suggestibilität hinweisen. Er wird aus der Schar der Freiwilligen diejenigen auswählen, die besonders viele davon zeigen. Die Anderen werden wieder auf die Plätze zurückgeschickt. Um dann den Freiwilligen auf der Bühne seltsame Handlungen vorführen zu lassen, wird der Hypnotiseur gezielt verwirrende Sprachmuster einsetzen.

Wesentlich ist außerdem der Gruppendruck seitens der Zuschauer und des Hypnotiseurs: niemand möchte schließlich als Spielverderber dastehen. Showhypnose dient fremden Interessen.

Komplett anders in der Hypnotherapie: hier steht im Mittelpunkt der Zusammenarbeit Ihr Wachstum und Ihr persönliches Wohl. Der Hypnotherapeut ist langjährig an offiziell anerkannten Instituten ausgebildet und setzt respektvoll und einfühlsam gemäß den gemeinsam vereinbarten Zielen bestimmte Hypnosen ein. Der Wille des Klienten und seine möglichen Widerstände werden respektiert. Jeder Klient hat den Raum und die Zeit, selbst zu entscheiden, wann und wie tief er in Hypnose gehen möchte. Es ist dabei nicht nötig, hochsuggestibel zu sein.

 

Hier finden Sie meine Kontaktdaten. Ich freue mich, Sie kennenzulernen!

 

Hier finden Sie die Website meines Ausbildungsinstitut, dem Institut für angewandte Hypnose. Der Inhaber und medizinische Leiter ist Peter Köhne, dem ich einen reichen Wissensschatz und ein tiefes Verständnis für menschliches Handeln verdanke!

 

Andrea Köhler

Heilpraktikerin Psychotherapie

zert. Hypnotherapeutin

Partnerin für Ihre Gesundheit und Ressourcen-Aktivierung Psychologische Beraterin,

Reittherapeutin f. MthR,

freie Autorin

Die Privatpraxis  ist spezialisiert auf:

Ängste und Panikattacken

Depression

Erschöpfung und Burnout

Schlafstörungen

 

Standorte und Termine:

76646 Bruchsal
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag

76887 Bad Bergzabern
Freitag, Montag

Ausgebildet durch das Institut für angewandte Hypnose bei Dahn

 

Zusammenarbeit mit der Felsenlandklinik in Dahn

NATURNAH =

HYPNOSE + NATUR

 

Hypnotherapie / Selbsthypnose

wird auch wirkungsvoll angewandt bei:

Traumata, Schmerzen,

Tinnitus, Ohrgeräuschen

Zähneknischen (Bruxismus)

 

Kundenstimme:

Liebe Frau Köhler, ich kann mein Leben endlich mit viel Freude erleben und haben die Fähigkeit gewonnen, zu genießen. Das nennt man wohl Lebensqualität.

Mitglied im VFP
Naturnah bietet eine hundefreundliche Therapie-Praxis Hundefreundliche Praxis - bringen Sie gerne Ihren freundlichen Hund mit zu Ihrem Termin!
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Heilpraktikerin für Psychotherapie und Hypnosetherapie, Andrea Köhler, Praxis NATURNAH